Events

30.09.2020

Lizenz-und Software News für Sie: VOCC – Vendor Observer Competence Center

Trotz Corona-Krise werden im Jahr 2021 die Ausgaben für Software in Unternehmen weltweit steigen. Selbst im Vergleich mit allen anderen Segmenten der IT, werden hier die zukünftigen Aufwände mit 482.666 $ Millionen als am investitionsstärksten eingeschätzt (Gartner, 2020).

Was für Kosten enthalten Software für Unternehmen?

Innerhalb einer Organisation wird Software also auch in Zukunft einen signifikanten Teil des gesamten IT-Budgets ausmachen. Auf diesen Posten entfallen neben der initialen Lizenzbeschaffung auch laufende Kosten für Wartung und Support. Kernherausforderungen für jede Organisation ist es demnach, diese Investitionen zielgerichtet und nachhaltig zu planen, zu steuern und zu schützen. Hinzu kommt, dass Lizenzierungsanforderungen und -bestimmungen des Lizenzgebers eingehalten werden müssen, um Nachforderungen der Hersteller aus Unterlizenzierungen zu vermeiden.

Wie können Unternehmen effektiv in Software investieren und dabei Kosten gering halten?

Um den beschriebenen Anforderungen standhalten zu können, setzen Unternehmen auf effizientes Lizenzmanagement. Ein solches Software Asset Management (SAM) adressiert die Herausforderungen und gestaltet alle Prozesse und Infrastrukturen innerhalb der Organisation so, dass die drei aufeinander aufbauenden SAM-Hauptziele Transparenz, Compliance und Wirtschaftlichkeit erreicht werden können.

Damit Unternehmen und Behörden stets Überblick über die aktuellen Produktinformationen-, Vertrags- und Lizenzbestimmungen relevanter Softwarehersteller behalten, hat der VOICE e.V. einen monatliches, von Experten moderiertes Info- und Austauschevent ins Leben gerufen: Das Vendor Observer Competence Center.

VOCC – Vendor Observer Competence Center: Lizenz- und Softwarenews für Sie

Innerhalb der ca. 1,5 stündigen, virtuellen Sitzung im Expertenkreis findet zunächst ein fachlicher Austausch zu lizenz- und vertragsrelevanten Neuheiten sowie technologischen Entwicklungen statt. Dabei werden den Teilnehmern aktuelle Informationen zu Marktveränderungen im Bereich Lizenzierungen vorgestellt, um eine Risikobewertung sowie individuelle Prognosen stellen zu können.

Häufige Probleme und Herausforderungen von Unternehmen werden diskutiert, die dortigen Lizenzrisiken eingeschätzt und Handlungsempfehlungen gegeben. Ein solcher interaktiver Austausch unterstützt dabei sowohl die individuellen Anfragen und Audit-Forderungen von Softwareherstellern zu bewältigen als auch eine bessere Übersicht und korrekte Nutzung seiner Lizenzierungen zu erhalten. Voraussetzung für eine Teilnahme ist der Abschluss eines NDAs, um einen sicheren und vertraulichen Austausch zu gewährleisten.

Beispiel einer VOCC Sitzung von Mai 2020

Vendoren News

Zu Beginn jeder VOCC Sitzung werden Updates und Neuheiten zu Lizenz- und Vertragsmodellen sowie Software Vendoren vorgestellt. Im Mai wurde beispielsweise über eine Microsoft Veröffentlichung zu Lizenzierungsrichtlinien für seine Sicherheits- und Compliance Dienste berichtet. In der VOCC Sitzung wurde erklärt, welche Pläne betroffen sind, inwiefern ein Compliance-Risiko besteht und was der genaue Lösungsvorschlag von Microsoft darstellt. Außerdem gab es eine Empfehlung der VOCC Experten, was nun für Microsoftlizenzinhaber zu tun ist und wo bzw. ob hier Komplikationen auftreten können.

Juristische Entscheide  

Auch rechtliche Beschlüsse werden in VOCC Sitzungen verfolgt und anschaulich dargestellt wie beispielsweise die Ablehnung des Micro Focus Prüfungsanspruchs gegen seinen Kunden Express Script. Hintergründe, Entwicklungen und Gerichtsverhandlungen wurden näher beleuchtet und Rückschlüsse für die Teilnehmer gezogen.

SAM Markt & Forschungsreports

Neben aktiven Veränderungen auf dem SAM Markt, wurden auch neu erschienene Reports wie z.B. von Gartner zusammengefasst, analysiert und daraus resultierende Handlungsempfehlungen für die Teilnehmer abgeleitet. In dieser Sitzung ging es dabei um den Gartner Report, wie man Software- und SaaS-Kosten senkt und den Cashflow in Krisenzeiten schnell verbessert.

Sitzung Thema 1: Einsatz von Gebrauchtsoftware

In jeder VOCC Sitzung werden ausgewählte Themen detailliert analysiert, dargestellt und im vertraulichen Kreis diskutiert. In der Mai Sitzung ging es um das Thema Gebrauchtsoftware. Vorgestellt wurde der aktuelle Stand zum Erwerb von Gebrauchtsoftware basierend auf der Entwicklung der Rechtsprechung. Außerdem wurde zusammengestellt, wie ein typischer Prozess aussieht, um Lizenzen gebrauchter Software richtig einzukaufen.

Sitzung Thema 2: Lizenzoptimierungssysteme von Software Vendoren

Außerdem wurden die Lizenzoptimierungssysteme verschiedener Vendoren (IBM, Oracle, Microsoft, SAP) direkt miteinander verglichen, basierend auf den Anforderungen der Teilnehmer. So wurden neben den Rahmenbedingungen auch Evaluationen bezüglich Transparenz, Compliance, ökonomischer Effizienz als auch Prüfungsbefreiung gegeben inklusive einer Schlussfolgerung für die Teilnehmer. Herausgestellt wurden dabei potenzielle Nutzen und Risiken der einzelnen Programme.

Zusammenfassung VOCC:

  • Monatlich moderierte Telefonkonferenz mit Fokus auf Lizenz-relevante Neuigkeiten der Software Hersteller
    • Besonderheiten des zurückliegenden Monats
    • Antworten auf Fragen der Teilnehmer
    • Erfahrungsaustausch
    • Hotline Support für Rückfragen
  • Juristische Bewertung von Änderungen der Lizenzmodelle im Rahmen des Hersteller Scopes durch Osborne Clarke
  • Erarbeitung von Handlungsempfehlungen
  • Managementgerechte Zusammenfassung der Inhalte und Entscheidungsbedarf aus den Lageberichten
  • Vertraulicher Austausch zu veränderten Lizenzbedingungen im geschützten Datenraum des VOCC
  • Möglichkeit zur individuellen Lizenzberatung durch Experten

 

Von Geschäftsführern über IT-Führungskräfte bis hin zu Teilnehmern in lizenzierungs-und vertragsverantwortlichen Positionen kann dieses monatliche Event genutzt werden, um eine Risikobewertung von lizenzrechtlichen Veränderungen sowie Prognosen der strategischen Ausrichtung von Vendoren zu bekommen.

Melden Sie sich gerne für den VOCC Service an unter: stephanie.engelhard@voice-ev.org. Nennen Sie das Kennwort „knooing“ und nehmen Sie kostenfrei an der nächsten VOCC Sitzung teil, um den persönlichen Mehrwert für sich zu testen.

Falls Sie weitere Fragen zu Lizenzmanagement und dem VOCC Event haben oder auf der Suche nach einer passenden Lizenzmanagementlösung sind, senden Sie uns gerne eine Mail an info@knooing.de oder nehmen Sie über unser Kontaktformular Kontakt mit uns auf.